Fokustage Medizin

mit Nicole Studler

Hypnose.NET präsentiert: Fokustage Medizin

mit Nicole Studler im Hypnosecenter Effretikon

Der menschliche Körper in der Reflexion der Schulmedizin: hoch präzise - hoch spezifisch - hoch intelligent

Erlangen Sie an den Fokustagen umfangreiche Einblicke in das jeweilige Gebiet des menschlichen Körpers.

Information ist alles.

Dank diversen Internetportalen und -foren kann sich heute jeder ein Bild über eine Krankheit und über die Beschaffenheit des menschlichen Körpers machen. Das ist auch gut so. Ein informierter Klient hat bereits den ersten Schritt Richtung Eigenverantwortung unternommen.

Sie sind beruflicher Quereinsteiger und möchten tiefgreifende Kenntnisse aus der Schulmedizin zu einem bestimmten Thema oder bestimmten Themen erwerben?

Oder Sie steigen nach einer längeren Berufspause erneut im therapeutischen Bereich ein und möchten ihre Kenntnisse in dem einen oder anderen Bereich auffrischen?

Sie möchten sich in ein Gebiet einarbeiten, um eine bestimmte Gruppe von Klienten noch besser betreuen zu können?

Dann sichern Sie sich heute noch mit den Fokustagen Medizin Ihr Wissen zu Ihrem Spezialthema / Ihren Spezialthemen.

Themen / Inhalte der Seminare:

Fokustag 1* 
„Unser Blut im Fokus von Quantität und Qualität – Ausflug in die Dunkelfeldmikroskopie und die Allgemeine Mikrobiologie“
Sie erfahren an diesem Tag, wie sich unser Blut zusammensetzt, was seine Hauptaufgaben sind und welchen besonderen Stellenwert die roten Blutkörperchen/Erythrozyten haben. Welche Referenzwerte im Labor wichtig sind und was diese Werte bezüglich der Qualität zu tun haben. Zusätzlich erhalten Sie einen Einblick in zwei der Hauptanämieformen und ihre Auswirkungen. Ferner haben Sie die Möglichkeit 1:1 ein Live-Blutbild eines Teilnehmers mittels Dunkelfeldmikroskopie zu analysieren. Des Weiteren erlangen Sie Kenntnisse über die drei Haupterregerformen und in wie fern diese noch durch die klassische Schulmedizin bekämpft werden können und vieles mehr…

Fokustag 2*
Rheumatischer Formenkreis – „ Der fliessende Schmerz“ und seine drei Hauptgruppen
Erfahren Sie, wo sich überall Rheuma manifestieren kann. Was sind die Unterschiede zwischen entzündlichem und degenerativem Rheuma und was versteht man unter Weichteilrheuma? Welche Laborparameter sind wichtig oder können fehlen? Polyarthritis, Morbus Bechterew und Fibromyalgie – wer hat die schlechteren Karten, Frauen oder Männer?

Fokustag 3*
„Unsere Haut – Wussten Sie, dass die Haut das grösste Organ im menschlichen Körper ist?“
Wie ist unsere Haut aufgebaut und was für Fähigkeiten hat sie? Warum ist Schwitzen so wichtig für unseren Körper? Die Haut in Verbindung zur Niere und zu unserem Immunsystem/Abwehrsystem – eine interessante „Dreiecksbeziehung“…!
Die Sonne und ihre Nebenwirkungen – doch zu wenig Sonne ein grösseres Problem, als wir bisher dachten…? Was hat Vitamin D mit unserer Haut zu tun und wieso ist eine gute Nierenfunktion unabdingbar? Warum muss bei einer Entgiftungskur unbedingt unsere Haut berücksichtig werden?
Sie lernen verschiedene Krankheitsbilder der Haut wie unter anderem Mykosen, Ekzeme wie die Neurodermitis , als auch entzündliche Hauterkrankungen wie die Psoriasis kennen. Ist ein Muttermal eine Fehlbildung der Haut und kann eine gestörte Darmflora unsere Haut in Mittleidenschaft ziehen?

Fokustag 4*
Onkologie - „Einblick in die verschiedenen Krebsarten“
- Wie kann Krebs entstehen? - Gibt es irgendwelche Warnsymptome? -  Leukämie im Kindsalter, wie hoch ist die Remissionsquote? - Was steckt hinter dem Plasmozytom und seiner neusten Therapieform. Welche Metastasierungswege gibt es? - Krebsarten der Frau, sind vererbbare Gene daran schuld? - Das häufigste Krebsleiden des alternden Mannes und der Weg zu einer sanfteren Therapiemethode. Wie begegnet die Schulmedizin dem Krebs – Chemotherapie ist nicht gleich Chemotherapie, was hat sich hier verändert? Was ist dran an den Postulaten von Prof. Dr. Hackethal? – wie auch viele weitere Krebsarten – erfahren Sie mehr an diesem Tag!

Fokustag 5*
Niere und Nebennieren – Warum geht uns Stress sprichwörtlich an die Nieren…?
Wie ist die Niere aufgebaut? Welches Hormon wird bei Stress ausgeschüttet und inwiefern beeinflusst dies unser Immunsystem? Welche Bestandteile hat unser Urin - übrigens ist Urin eines der ältesten Heilmittel… Wie geschieht die Harnbereitung und welche Unterschiede bestehen bei Männer und Frauen bezüglich der ableitenden Harnwege? Welche Laborparameter sind absolut essentiell. Erkrankungen wie Cystitis und Pyelonephritis werden Ihnen ein Begriff und welche Parallelen Nierensteine mit der Geburt auf sich haben erfahren Sie an diesem Tag!

Fokustag 6*
Nervensystem und Gehirn – Was verstehen Sie unter dem „second brain“?
Wie ist unser Nervensystem aufgebaut und unterteilt? Sie lernen die Unterschiede zwischen vegetativem und zentralem Nervensystem kennen. Haben wir ein „zweites Gehirn“ im Bauch? Wer hat schlussendlich das Sagen, unser Kopf- oder unser Bauchgefühl?
Kopfschmerzen sind nicht gleich Kopfschmerzen – Lernen Sie die differenzialdiagnostischen Unterschiede kennen zwischen Spannungskopfschmerzen, Migräne und Klasterkopfschmerzen.
Hirnhautentzündung ein absoluter Notfall! Ist die Zeckenbissimpfung ein absoluter Schutz gegen Hirnhautentzündung? Welche Arten von Lähmungen gibt es und was ist der Unterschied zwischen einem blutigen und unblutigen Schlaganfall / Apoplex?

* Alle Tage sind einzeln buchbar.  

Durch dieses erworbene Wissen können Sie sich als Therapeut noch intensiver in die Zusammenarbeit mit Ihrem Klienten einbringen: Sei es im Verständnis, was sich genau im Körper abspielt, in gemeinsamen Auseinandersetzung mit der Erkrankung und in einem wunderbaren Potential, daraus Suggestionen einfach und effizient ableiten zu können.

Alle Seminarteilnehmer erhalten ein ausführliches Seminarskript.

Teilnahmevoraussetzungen:

Interesse an der Medizin und am menschlichen Körper; hinter die komplexen Mechanismen blicken zu wollen und diese verstehen zu können.

Die Referentin:

Nicole Studler

Seit vielen Jahren unterrichtet Nicole mit grossem Enthusiasmus klassische Schulmedizin in Deutschland und der Schweiz. Schul- und Alternativmedizin gehen für sie "Hand in Hand" - erst zusammen ermöglichen sie ein umfassendes Bild des Menschen.

Alle Infos auf einen Blick

Fokustag 1 - Blut

11. Mai 2018

Zeiten: 9.00 – 18.00 Uhr

Preis: CHF 450*
*Spezialpreis für OMNI zertifizierte Therapeuten (bei der Buchung zu wählen)

Ausbildungsort:
Hypnosecenter
Poststrasse 2
CH-8307 Effretikon

Fokustag 2 - Rheuma

12. Mai 2018

Zeiten: 9.00 – 18.00 Uhr

Preis: CHF 450*
*Spezialpreis für OMNI zertifizierte Therapeuten (bei der Buchung zu wählen)

Ausbildungsort:
Hypnosecenter
Poststrasse 2
CH-8307 Effretikon

Fokustag 3 - Haut

13. Mai 2018

Zeiten: 9.00 – 18.00 Uhr

Preis: CHF 450*
*Spezialpreis für OMNI zertifizierte Therapeuten (bei der Buchung zu wählen)

Ausbildungsort:
Hypnosecenter
Poststrasse 2
CH-8307 Effretikon

Fokustag 4 - Onkologie

23. November 2018

Zeiten: 9.00 – 18.00 Uhr

Preis: CHF 450*
*Spezialpreis für OMNI zertifizierte Therapeuten (bei der Buchung zu wählen)

Ausbildungsort:
Hypnosecenter
Poststrasse 2
CH-8307 Effretikon

Fokustag 5 - Nieren

24. November 2018

Zeiten: 9.00 – 18.00 Uhr

Preis: CHF 450*
*Spezialpreis für OMNI zertifizierte Therapeuten (bei der Buchung zu wählen)

Ausbildungsort:
Hypnosecenter
Poststrasse 2
CH-8307 Effretikon

Fokustag 6 - Nerven

25. November 2018

Zeiten: 9.00 – 18.00 Uhr

Preis: CHF 450*
*Spezialpreis für OMNI zertifizierte Therapeuten (bei der Buchung zu wählen)

Ausbildungsort:
Hypnosecenter
Poststrasse 2
CH-8307 Effretikon

Informationen für Seminarteilnehmer

Anreise:

Bahn:  nur 50 Meter vom Bahnhof Effretikon
Auto:  Parkplätze sind direkt vor und neben dem Gebäude vorhanden, jedoch limitiert. Weitere Parkplätze in der Umgebung findet man beim Bahnhof oder im Einkaufszentrum (ca. 5 Minuten zu Fuss gut zu erreichen).
Flughafen Zürich ist nur 10 Minuten mit der Bahn entfernt.

Hotels:

Aparthotel Sonne Effretikon - 50 Meter vom Trainingscenter (normalerweise mind. 3 Übernachtungen)
Hotel Rubus in Effretikon - 400 Meter vom Trainingscenter
Motel Fehraltorf - gut auch mit der Bahn zu erreichen
Hotel Wallberg in Volketswil - mit Auto gut zu erreichen

Weitere Hotels in Winterthur & Zürich:  Swoodoo oder Hotels

Restaurants:

viele verschiedene Restaurants in der näheren Umgebung, von Pizza über Thai, Italienisch, das Migros Restaurant im Zentrum oder gediegen in der QN Bar/Restaurant bis hin zum Bahnhofskiosk und Dönerstand.

Sichern Sie sich gleich Ihre Teilnahme

TOP